Mazda 626

1991-1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 626

+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Heizung und die Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
- 9. Das Bremssystem
   9.1. Die Einleitung
   9.2. Die technischen Charakteristiken
   9.3. Das System der Antiblockierung der Bremsen (ABS)
   9.4. Die Bremsbeläge der Scheibenbremsen
   9.5. Der Support der Bremse
   9.6. Die Bremsdisk
   9.7. Der Bremsleisten der Trommelbremsen
   9.8. Der Radzylinder
   9.9. Der Hauptbremszylinder
   9.10. Die Bremshörer und die Schläuche
   9.11. Prokatschka des Bremssystems
   9.12. Der Vakuumverstärker
   9.13. Die Höhe und der freie Lauf des Bremspedals
   9.14. Die Handbremse
   9.15. Trossiki der Handbremse
   9.16. Der Schalter des Signallämpchens des niedrigen Niveaus der Bremsflüssigkeit
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung
+ 13. Die Elektroschemen
+ 14. Die segenbringenden Räte

26901a56



9.2. Die technischen Charakteristiken

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Allgemeinen
Das Bremspedal
Die Höhe (bis zur Teppichdeckung):
  – Die Modelle 1993-1997 der Jahre der Ausgabe
156 – 161 mm
  – Die Modelle 1998 des Jahres der Ausgabe
175 – 0,5 mm
Der freie Lauf:
  – Die Modelle 1993-1997 der Jahre der Ausgabe:
     • die Modelle mit der mechanischen Getriebe
4 – 8 mm
     • die Modelle mit der automatischen Getriebe
8 – 12 mm

  – Die Modelle 1998 des Jahres der Ausgabe

8 – 12 mm
Der Lauf des Hebels der Handbremse:
  – Die Modelle 1993-1997 der Jahre der Ausgabe
5 – 7 Nasenstüber
  – Die Modelle 1998 des Jahres der Ausgabe
6 – 8 Nasenstüber
Der Spielraum zwischen tolkatelem des Vakuumverstärkers des Bremssystems und dem Kolben des Hauptzylinders (bei der Verdünnung im Vakuumverstärker 500 mm rtutnogo der Säule)
0,1 – 0,3 mm
Die Scheibenbremsen:
Die minimale Dicke der Bremsbeläge
Die minimale Dicke der Bremsdisk
Ist auf die Oberflächen der Disk angegeben
Der Unterschied in der Dicke der Disk
Nicht mehr als 0,025 mm
Das höchstzulässige Schlagen der Disk
0,1 mm

Die Trommelbremsen:

  – Die minimal zulässige Dicke des Reibungsmaterials des Bremsleistens
  – Der maximale Durchmesser der Bremstrommel
Ist auf der Trommel angegeben

Die Momente des Zuges, N.m.

Die Allgemeinen
Der Bolzen der Vereinigung des Banjos auf dem Support der Bremse
21 – 30
Die Grubenbaumuttern des Hauptbremszylinders
11 – 16
Die Grubenbaumuttern des Trägers der Balancierstange
19 – 25
Die Grubenbaumuttern des Vakuumverstärkers
19 – 25
Die Grubenbaubolzen des Radsensor ABS
16 – 23
Die Vorderscheibenbremsen:
Die Grubenbaubolzen des Supportes
45 – 49
Die Bolzen des Grubenbauträgers des Supportes
78 – 100

Die Grubenbauschrauben der Bremsdisk

10 – 13
Die hinteren Scheibenbremsen:
Die Grubenbaubolzen des Supportes
34 – 39
Die Bolzen des Grubenbauträgers des Supportes
45 – 66

Auf die Hauptseite