Mazda 626

1991-1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 626

+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Heizung und die Lüftung
- 5. Das Brennstoffsystem
   - 5.1. Der Vergaser Nikki 30/34
      5.1.1. Das Prinzip der Arbeit
      5.1.2. Die Identifizierung
      5.1.3. Die allgemeine technische Wartung
      5.1.4. Die Regulierung des Vergasers
      5.1.5. Die Prüfung der Elemente des Vergasers
      5.1.6. Die Diagnostik der Defekte
   + 5.2. Das Stromversorgungssystem (die Motoren 1,6 und 1,8)
   + 5.3. Das Stromversorgungssystem (die Motoren 2,0 und 2,5)
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung
+ 13. Die Elektroschemen
+ 14. Die segenbringenden Räte

26901a56



5.1.5. Die Prüfung der Elemente des Vergasers

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

DAS SYSTEM DER ABGABE DER HEISSEN LUFT

Die Operationen der Prüfung des Systems der Abgabe der heissen Luft sind im Unterabschnitt 5.1.1 beschrieben.

DAS HEIZGERÄT DES EINLASSKOLLEKTORS

Das Schema des Systems des Heizgerätes des Einlasskollektors

1. Das Zündschloß
2. Der Temperaturschalter, der von der kühlenden Flüssigkeit des Motors erwärmt wird
3. Das Heizgerät des Einlasskollektors
4. Das Relais des Heizgerätes
5. Der Akkumulator

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenn den Motor kalt (ist es die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit 60 ° niedriger), das Voltmeter zwischen der Leitung einer Ernährung auf dem Heizgerät (gewöhnlich die dicke rote Leitung) und "der Masse" anschalten Sie. Wenn das Voltmeter die Anstrengung des Akkumulators nicht registriert, prüfen Sie den Temperaturschalter und das Relais des Heizgerätes.
2. Schalten Sie das Voltmeter zwischen der Erdleitung des Heizgerätes (der schwarzen Leitung) und "der Masse" des Autos an. Die vom Voltmeter registrierte Anstrengung soll sehr niedrig (0,25 Volt oder weniger) sein. Wenn die Anstrengung höher ist, prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Erdung des Heizgerätes.
3. Schalten Sie die Leitungen des Anschlusses des Heizgerätes aus und schalten Sie zwischen ihnen den Widerstandsmesser an. Ersetzen Sie das Heizgerät, wenn die Leitungsfähigkeit (der Widerstand fehlt es soll 1,0 Ohm oder weniger) sein.

DER TEMPERATURSCHALTER

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie das Voltmeter zwischen der Leitung einer Ernährung des Temperaturschalters und "der Masse an". Die registrierte Anstrengung soll sehr niedrig (0,25 Volt oder weniger) sein, da sich die Erdung durch den Temperaturschalter verwirklicht.
2. Wenn die registrierte Anstrengung 0,25 Volt übertritt, bedeutet, ist der Temperaturschalter teilweise oder vollständig geöffnet. Prüfen Sie es, die Leitungen ausgeschaltet und den Widerstandsmesser zwischen den Klemmen des Temperaturschalters angeschaltet. Der Widerstandsmesser soll vorführen, dass die Kette abgestellt ist, wenn der Schalter geöffnet ist, und, also ist der Schalter fehlerhaft. Wenn der Widerstandsmesser vorführt, dass die Kette geschlossen ist (prüfen Sie dass zeugt von die Intaktheit des Schalters), die Erdleitung, die den Schalter mit "der Masse" des Autos verbindet.
3. Schalten Sie die Erdleitung aus, auf der Leitung einer Ernährung soll die nominelle Anstrengung des Akkumulators sein. Wenn gibt es, prüfen Sie das Relais des Heizgerätes.
4. Wenn der Motor heiss (ist die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit 60 ° höher) und die Zündung aufgenommen ist, soll sich die Anstrengung auf der Leitung einer Ernährung des Temperaturschalters der nominellen Anstrengung des Akkumulators gleichstellen, da die Kette vom Schalter abgestellt sein soll.
5. Wenn die registrierte Anstrengung niedriger ist, prüfen Sie den Temperaturschalter auf die Leitungsfähigkeit, wie es höher beschrieben ist. Den Schalter sollen die Kette abstellen, wenn der Motor heiss, wenn gibt es, bedeutet, er ist fehlerhaft.

DAS RELAIS DES HEIZGERÄTES

Das Schema des Relais des Heizgerätes des Einlasskollektors
 

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenn die Zündung aufgenommen ist, prüfen Sie, damit auf der Klemme 1 die nominelle Anstrengung des Akkumulators war. Wenn es kein Potential gibt, prüfen Sie die Anschlussleitungen bis zum Zündschloß.
2. Prüfen Sie das Vorhandensein der nominellen Anstrengung des Akkumulators auf der Klemme 3 (wenn ist die Zündung aufgenommen oder ausgeschaltet). Wenn es kein Potential gibt, prüfen Sie die Anschlussleitungen bis zum Akkumulator.
3. Vorübergehend prüfen Sie sasemlite die Klemme 2 das Vorhandensein der Anstrengung des Akkumulators auf der Klemme 4 eben. Wenn es kein Potential gibt, ersetzen Sie das Relais.

DAS VENTIL DER UNTERBRECHUNG DER ABGABE DES BRENNSTOFFES

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Werden die Zündung einschalten, und dann schalten Sie es aus; das Ventil soll bei der Wendung des Schlüssels im Zündschloß schnalzen.
2. Schalten Sie das Voltmeter zwischen der Leitung einer Ernährung des Ventiles und "der Masse an". Wenn das Voltmeter die Anstrengung des Akkumulators nicht vorführt, prüfen Sie die Anschlussleitungen bis zur Stromquelle (reiht sich eine Ernährung vom Zündschloß ein).
3. Prüfen Sie die Arbeit plunschera des Ventiles, den Stecker des Anschlusses sapornogo des Ventiles ausgeschaltet. Vorübergehend verbinden Sie nakidnym von der Leitung die positive Klemme des Akkumulators und die Leitung einer Ernährung des Ventiles, sowie die negative Klemme des Akkumulators und den Körper des elektromagnetischen Ventiles (oder die Erdleitung des Ventiles, wenn existiert).
4. Reichen Sie und entfernen Sie die Anstrengung mehrmals und prüfen Sie die Deutlichkeit des Laufs plunschera. Ersetzen Sie das Ventil, wenn er auch die Reinigung fehlerhaft ist wird seine Arbeit nicht verbessern.

DAS SYSTEM DER UNTERBRECHUNG DER ABGABE DES BRENNSTOFFES BEI DER SENKUNG DER WENDUNGEN DES MOTORS (WENN IST BESTIMMT)

Die Klemme "der Masse" auf dem Stecker des Anschlusses


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie das Voltmeter zwischen der Klemme "der Masse" auf dem Stecker des Anschlusses des Ventiles und "der Masse" des Autos an.
2. Wenn der Motor im Regime des Leerlaufs arbeitet, soll die Anstrengung weniger 1,5 Volt bilden.
3. Vergrössern Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle; wenn die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle höher 2300 U/min, das Voltmeter die nominelle Anstrengung des Akkumulators vorführen soll.

DAS SYSTEM DER VERARMUNG DER BRENNSTOFFMISCHUNG BEI DER SENKUNG DER FREQUENZ DES DREHENS DER KURBELWELLE

Die Nutzung des Voltmeters für die Prüfung des Systems der Verarmung der Brennstoffmischung
W.Klemma des Ventiles des Systems der Verarmung der Brennstoffmischung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erwärmen Sie den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur, dann schalten Sie das Voltmeter zwischen der Klemme "In" auf dem Stecker des Anschlusses des Ventiles des Systems der Verarmung der Brennstoffmischung und "der Masse an".
2. Heben Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle etwa bis zu 3000 U/min. Die vom Voltmeter registrierte Anstrengung soll an der Null nahe sein.
3. Schnell schließen Sie drosselnuju saslonku und bei der Verkleinerung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle soll das Ventil den zischenden Laut verlegen; die Aussagen des Voltmeters sollen bis zur Null herabfallen. Dann sollen die Aussagen des Voltmeters bis zur nominellen Anstrengung des Akkumulators bei der Senkung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle niedriger etwa 2100±100 U/min zunehmen.
4. Prüfen Sie den Lauf plunschera des Ventiles, den Stecker des Anschlusses des Ventiles des Systems der Verarmung der Brennstoffmischung ausgeschaltet. Verbinden Sie nakidnym von der Leitung die positive Klemme (+) des Akkumulators und die Klemme einer Ernährung des Ventiles und zweiten nakidnym von der Leitung die negative Klemme (-) des Akkumulators und die Erdleitung.
5. Reichen Sie und entfernen Sie die Anstrengung mehrmals; das Ventil soll bei der Abgabe und der Abnahme der Anstrengung schnalzen.

DER SCHALTER DES SYSTEMS DES LEERLAUFS

Die Nutzung des Voltmeters für die Prüfung des Schalters

1. Die Regelungsschraube

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie das Voltmeter zwischen zwei Klemmen auf dem Stecker des Anschlusses des Schalters des Systems des Leerlaufs an; wenn der Motor im Regime des Leerlaufs arbeitet, soll sich die Anstrengung der Null gleichstellen.
2. Heben Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors höher 1250±50 U/min; das Voltmeter soll die nominelle Anstrengung des Akkumulators registrieren.

DAS SYSTEM DER BEREICHERUNG DER BRENNSTOFFMISCHUNG BEI DER SENKUNG DER FREQUENZ DES DREHENS DER KURBELWELLE

Die Nutzung des Voltmeters für die Prüfung des Systems der Bereicherung der Brennstoffmischung
J.Klemma "die Massen" des elektromagnetischen Ventiles

Die Abgabe einer Ernährung direkt auf das elektromagnetische Ventil des Systems der Bereicherung der Brennstoffmischung

D. Die Klemme einer Ernährung des elektromagnetischen Ventiles
J.Klemma "die Massen" des elektromagnetischen Ventiles
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erwärmen Sie den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur, dann schalten Sie das Voltmeter zwischen der Klemme "à" auf dem Stecker des Anschlusses des Ventiles des Systems der Bereicherung der Brennstoffmischung und "der Masse an".
2. Heben Sie den Hebel des Schalters des Systems des Leerlaufs damit der Schalter die Kette (1 – der Schalter des Systems des Leerlaufs abgestellt hat).
3. Öffnen Sie drosselnuju saslonku und heben Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle bis zu etwa 3000 U/min. Bei der Erhöhung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle ist es etwa 2300 U/min höher, die vom Voltmeter registrierte Anstrengung soll sich der nominellen Anstrengung des Akkumulators gleichstellen.
4. Schnell schließen Sie drosselnuju saslonku und bei der Verkleinerung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle bis zu 2300–1500 U/min, die Aussagen des Voltmeters sollen niedriger als 1,5 Volt herabfallen. Wenn es die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle 1500 U/min niedriger ist, sollen die Aussagen des Voltmeters bis zur nominellen Anstrengung des Akkumulators zunehmen.
5. Prüfen Sie den Lauf plunschera des Ventiles, den Stecker des Anschlusses des Ventiles des Systems der Bereicherung der Brennstoffmischung ausgeschaltet. Verbinden Sie nakidnym von der Leitung die positive Klemme (+) des Akkumulators und die Klemme einer Ernährung des Ventiles und zweiten nakidnym von der Leitung die negative Klemme (-) des Akkumulators und die Erdleitung des Ventiles.
6. Reichen Sie und entfernen Sie die Anstrengung mehrmals; das Ventil soll bei der Abgabe und der Abnahme der Anstrengung schnalzen.

DER DÄMPFER DROSSELNOJ SASLONKI (IST AUF EINIGEN MODELLEN BESTIMMT)

Die Regulierung des Dämpfers drosselnoj saslonki
1. Der Hebel

2. Die Kontermutter

3. Der Stock

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erwärmen Sie den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur und prüfen Sie die Richtigkeit der Regulierung der Geschwindigkeit des Leerlaufs und der Anzahl der Mischung des Leerlaufs
2. Geben Sie den Motor ab, im Regime des Leerlaufs zu arbeiten, dann, öffnen Sie die Drossel und heben Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors bis zu 3000 U/min.
3. Vollständig schließen Sie drosselnuju saslonku; der Stock des Dämpfers soll den Hebel drosselnoj saslonki bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle in 2200±100 U/min betreffen.
4. Regulieren Sie den Dämpfer drosselnoj saslonki, damit der Stock des Dämpfers den Hebel drosselnoj saslonki bei der angegebenen Frequenz des Drehens der Kurbelwelle betraf.
5. Entlassen Sie das Pedal des Gaspedals und den Dämpfer soll den Hebel drosselnoj saslonki in die Lage des Leerlaufs langsam zurückgeben.

DER MECHANISMUS DER POSITION DROSSELNOJ SASLONKI (IST AUF EINIGEN MODELLEN BESTIMMT)

Die Prüfung sitemy der Position drosselnoj saslonki
1. Der Stock

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Geben Sie den Motor ab, im Regime des Leerlaufs zu arbeiten, dann langsam öffnen Sie die Drosseln und heben Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle etwa bis zu 3000 U/min. Wenn die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle höher etwa 2000 U/min, der Stock des Zwerchfelles des Systems der Position das Zwerchfell eingezogen sein soll.
2. Langsam schließen Sie drosselnuju saslonku; wenn es die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle etwa 1600–1800 U/min niedriger ist, soll der Stock des Systems der Position entlassen sein, damit drosselnaja saslonka geschlossen wurde.

DAS ZWERCHFELL DES SYSTEMS DER POSITION DROSSELNOJ SASLONKI

Die Prüfung des Zwerchfelles
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie die Vakuumschläuche vom Zwerchfell aus und verstopfen Sie den Stutzen des Schlauches, der zum elektromagnetischen Ventil geht (wenn ist bestimmt).
2. Schalten Sie die Vakuumpumpe zum Vakuumstutzen auf dem Zwerchfell an und pumpen Sie die Luft aus, um die Verdünnung in 300 m rtutnogo der Säule zu bekommen; das Zwerchfell soll den Stock und die Verdünnung vollständig einziehen soll im Laufe von den mindestens 30 Sekunden erhalten bleiben. Ersetzen Sie das Zwerchfell, wenn sie fehlerhaft ist.

Die Regulierung
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenn der Motor im Regime des Leerlaufs arbeitet (ist und die ganze elektrische Ausrüstung abgeschaltet), schalten Sie den Vakuumschlauch des Zwerchfelles, der sie mit dem elektromagnetischen Ventil des Systems der Position drosselnoj saslonki verbindet aus.
2. Schalten Sie den Vakuumschlauch vom Einlasskollektor zum Stutzen auf dem Zwerchfell an, das elektromagnetische Ventil des Systems der Position drosselnoj saslonki versäumend; die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors soll bis zu 1050–1250 U/min hinaufsteigen.
3. Schalten Sie den Schlauch vom Vakuumstutzen des Einlasskollektors zum Stutzen auf dem Zwerchfell an
4. Schalten Sie das Voltmeter zwischen der Klemme "der Masse" auf dem Stecker des Anschlusses des elektromagnetischen Ventiles und "der Masse" des Autos an.
5. Regulieren Sie den Anschlussmechanismus des Zwerchfelles, die Regelungsschraube in der geforderten Richtung drehend.

DAS ELEKTROMAGNETISCHE VENTIL DES SYSTEMS DER POSITION DROSSELNOJ SASLONKI

Die Prüfung des elektromagnetischen Ventiles des Systems der Position drosselnoj saslonki

A.Schlang vom Einlasskollektor
W.Schlang, der zum Zwerchfell des Systems der Position drosselnoj saslonki geht
S.Patrubok

1. Die Abgabe der Anstrengung in 12 Volt

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie das Voltmeter zwischen der Klemme der Erdung auf dem Stecker des Anschlusses des elektromagnetischen Ventiles und "der Masse" des Autos an; wenn der Motor im Regime des Leerlaufs arbeitet, soll die vom Voltmeter vorgeführte Anstrengung der Null fast gleich sein.
2. Heben Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors etwa bis zu 3000 U/min und das Voltmeter soll die Anstrengung, ungefähr gleich der Anstrengung des Akkumulators vorführen.
3. Langsam schließen Sie drosselnuju saslonku, die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle etwa bis zu 1600–1800 U/min verringert; die Aussagen des Voltmeters sollen fast bis zur Null fallen.
4. Wenn der Motor im Regime des Leerlaufs arbeitet, schalten Sie den Vakuumschlauch, der das elektromagnetische Ventil und das Vakuumzwerchfell verbindet, vom Stutzen auf dem elektromagnetischen Ventil aus; im Stutzen soll die Verdünnung nicht anwesend sein.
5. Schalten Sie den Stecker des Anschlusses aus und verbinden Sie nakidnym von der Leitung die positive Klemme des Akkumulators und die Leitung die Klemme einer Ernährung des elektromagnetischen Ventiles.
6. Verbinden Sie nakidnym von der Leitung die negative Klemme des Akkumulators und die Klemme der Erdung des elektromagnetischen Ventiles; im Vakuumstutzen soll sich die Verdünnung bilden.
7. Wenn das Ventil nicht funktioniert so, wie es erforderlich ist, prüfen Sie die Anschlussleitungen des elektromagnetischen Ventiles und der elektronischen Steuereinheit und, wenn es sie in Ordnung sein ist, prüfen Sie die elektronische Steuereinheit.
8. Schalten Sie den Vakuumschlauch und den Stecker des Anschlusses nach dem Abschluss der Prüfung an.

DAS SYSTEM DER ERHÖHUNG DER FREQUENZ DES DREHENS DER KURBELWELLE BEI DEM LEERLAUF (DAS MODELL MIT DER HYDROVERSTÄRKUNG DER LENKUNG)

Das Schema des Systems der Erhöhung der Geschwindigkeit des Leerlaufs beim Einschluss des Systems der Hydroverstärkung der Lenkung
1. Das Zündschloß
2. Der Schalter im System der Hydroverstärkung der Lenkung
3. Das Zwerchfell
4. Das elektromagnetische Ventil (verwaltet vom Schalter im System der Hydroverstärkung der Lenkung)

Wenn der Motor im Regime des Leerlaufs arbeitet, drehen Sie das Steuerrad um; das System der Position drosselnoj saslonki soll und vergrössern die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle aktiviert werden. Wenn gibt es, prüfen Sie die Folgenden.

DER TEMPERATURKOMPENSATOR DES SYSTEMS DES LEERLAUFS BEI DER HOHEN TEMPERATUR DES MOTORS

Der Temperaturkompensator des Systems des Leerlaufs bei der hohen Temperatur des Motors

1. Das Ventil des Kompensators

2. Der Vergaser

3. Der Einlasskollektor

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den Luftfilter ab.
2. Schalten Sie den Vakuumschlauch aus, der zum Temperaturkompensator geht, vom Stutzen auf dem Vergaser und schalten Sie zu diesem Schlauch die Vakuumpumpe an.
3. Messen Sie neben dem Temperaturkompensator Fieber; bei der Temperatur ist es 67 ° Um dem Kompensator niedriger soll geschlossen sein. Bei der Temperatur ist es 71 ° Mit höher, der Kompensator soll geöffnet sein.
4. Erwarten Sie, bis es die Temperatur des Kompensators 67 ° S.Pri der Hilfe der Vakuumpumpe ist niedriger, pumpen Sie die Luft aus, um die Verdünnung in 500 mm rtutnogo der Säule zu bekommen; solcher Druck soll im Laufe von den mindestens 10 Sekunden erhalten bleiben. Wenn gibt es, bedeutet, ist das Ventil des Temperaturkompensators teilweise oder vollständig geöffnet, und muss man es ersetzen.
5. Erwärmen Sie den Temperaturkompensator bis zur Temperatur höher 71 ° Mit; mit Hilfe der Vakuumpumpe pumpen Sie die Luft aus – der Druck soll nicht herabfallen. Wenn sich die Verdünnung bildet, bedeutet, ist das Ventil temperatur- der Kompensator nicht vollständig geöffnet, und muss man es ersetzen.

AUTOMATISCH LUFTIG SASLONKA

Die Prüfung der Stromversorgung

Die Operationen der Prüfung der Stromversorgung automatisch luftig saslonki sind im Unterabschnitt 5.1.1) beschrieben.
Auf die Hauptseite