Mazda 626

1991-1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 626

+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Heizung und die Lüftung
- 5. Das Brennstoffsystem
   - 5.1. Der Vergaser Nikki 30/34
      5.1.1. Das Prinzip der Arbeit
      5.1.2. Die Identifizierung
      5.1.3. Die allgemeine technische Wartung
      5.1.4. Die Regulierung des Vergasers
      5.1.5. Die Prüfung der Elemente des Vergasers
      5.1.6. Die Diagnostik der Defekte
   + 5.2. Das Stromversorgungssystem (die Motoren 1,6 und 1,8)
   + 5.3. Das Stromversorgungssystem (die Motoren 2,0 und 2,5)
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung
+ 13. Die Elektroschemen
+ 14. Die segenbringenden Räte

26901a56



5. Das Brennstoffsystem

5.1. Der Vergaser Nikki 30/34

5.1.1. Das Prinzip der Arbeit

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Vergaser Nikki 30/34 und das Heizgerät des Einlasskollektors

Der verwaltende Mechanismus luftig saslonki wird von der kühlenden Flüssigkeit des Motors erwärmt.

Die Konstruktion

Der Vergaser Aisan, der auf den Autos Mazda einsteilbar wird, ist ein senkrechter Zweikammervergaser mit der konsequenten Eröffnung der Drosseln. Der Antrieb der Drossel der nochmaligen Kamera vakuum-. Die Regulierung automatisch luftig saslonki (wenn ist bestimmt) verwirklicht sich von der bimetallischen Spirale mit der elektrischen Anwärmung oder der Temperaturwachskapsel, die von der kühlenden Flüssigkeit des Motors erwärmt wird.

Der Vergaser besteht aus drei Hauptknoten. Es ist der Deckel des Vergasers, den Körper des Vergasers und den Körper der Drosseln (in dem drosselnyje saslonki bestimmt sind). Der isolierende Block, der zwischen dem Körper des Vergasers und vom Körper der Drosseln gelegen ist, dient für den Schutz des Körpers des Vergasers vor der übermäßigen Sendung der Wärme.

Einige Modelle des Vergasers Nikki haben das elektrische Heizgerät, das auf dem Einlasskollektor bestimmt ist (siehe die Abb. den Vergaser Nikki 30/34 und das Heizgerät des Einlasskollektors). Das Heizgerät dient für die Verhinderung der Vereisung des Vergasers und für die Verbesserung des Zerstäubens der Brennstoffmischung beim Warmlaufen des Motors. Der Temperaturschalter dient für die Ausschaltung des Heizgerätes, wenn die Temperatur des Motors ein bestimmtes Niveau erreichen wird. Das Heizgerät hat den positiven Temperaturkoeffizienten des Widerstands – bei der Erhöhung der Temperatur, wächst den Widerstand des Heizgerätes.

Die technischen Charakteristiken

Der Hersteller
Mazda
Mazda
Mazda
Das Modell
626 1,8
626 1,8 Auto
626 2,0 GLX&Exec.
Der Kode des Motors
F8 SOHC 12-valve
F8 SOHC 12-valve
FE SOHC 12-valve
Die Getriebe
MKPP
AKPP
MKPP
Der Typ des Vergasers
30/34
30/34
30/34
Die Geschwindigkeit der Arbeit des Motors im Regime des Leerlaufs (U/min)
800 + 50
900 + 50
800 ± 50
Das Niveau MIT bei der Arbeit des Motors im Regime des Leerlaufs (%)
2,0 ± 0,5
1,5 ± 0,5
2,0 ± 0,5
Die Kamera des Vergasers
1, 2
1, 2
1, 2
Der Durchmesser smessitelnych der Kameras
23,5, 29
23,5, 29
23,5, 29
Der Durchmesser der Brennstoffdüse des Systems des Leerlaufs
46, 110
46, 110
46, 110
Der Durchmesser der Hauptbrennstoffdüse
114, 145
112, 145
114, 155
Der Durchmesser der Luftdüse
55, 44
60, 44
50, 50
Die Höhe der Anlage des Schwimmers 1 (mm)
12,5
12,5
12,5
Der Lauf des Schwimmers (mm)
44
44
44
Luftig saslonka
Der Automat
Der Automat
Der Halbautomat
Der Spielraum luftig saslonki bei der Arbeit des Motors im Regime des schnellen Leerlaufs (mm)
0,56 ± 0,08
(Bei 25 °)
0,64 ± 0,08
(Bei 25 °)
0,56 ± 0,08
(Bei 25 °)
Der Spielraum luftig saslonki in der Lage 1 (mm)
2,78 ± 0,33
2,78 ± 0,33
2,78 ± 0,33
Der Spielraum luftig saslonki in положении2 (mm)
3,85 ± 0,15
3,85 ± 0,15
3,85 ± 0,15

Der Hersteller
Mazda
Mazda
Mazda
Das Modell
626 2? 0 GLX&Exec. Auto
626 2,0
626 2,0 Auto
Der Kode des Motors
FE SOHC 12-valve
FE SOHC 12-valve
FE SOHC 12-valve
Die Getriebe
AKPP
MKPP
AKPP
Der Typ des Vergasers
30/34
30/34
30/34
Die Geschwindigkeit der Arbeit des Motors im Regime des Leerlaufs (U/min)
900 ± 50
800 – 850
900 – 950
Das Niveau MIT bei der Arbeit des Motors im Regime des Leerlaufs (%)
2,0 ± 0,5
2,0 ± 0,5
2,0 ± 0,5
Die Kamera des Vergasers
1, 2
1, 2
1, 2
Der Durchmesser smessitelnych der Kameras
23,5, 29
23,5, 29
23,5, 29
Der Durchmesser der Brennstoffdüse des Systems des Leerlaufs
46, 110
46, 110
46, 110
Der Durchmesser der Hauptbrennstoffdüse
112, 155
114, 155
112, 155
Der Durchmesser der Luftdüse
55, 50
50, 50
55, 50
Die Höhe der Anlage des Schwimmers 1 (mm)
12,5
12,5
12,5
Der Lauf des Schwimmers (mm)
44
44
44
Luftig saslonka
Der Halbautomat
Der Automat
Der Automat
Der Spielraum luftig saslonki bei der Arbeit des Motors im Regime des schnellen Leerlaufs (mm)
0,64 ± 0,08 0,56
(Bei 25 °)
0,56 ± 0,08
(Bei 25 °)
0,64 ± 0,08
(Bei 25 °)
Der Spielraum luftig saslonki in der Lage 1 (mm)
2,78 ± 0,33
2,78 ± 0,33
2,78 ± 0,33
Der Spielraum luftig saslonki in положении2 (mm)
3,85 ± 0,15
3,85 ± 0,15
3,85 ± 0,15

Die Regulierung der Temperatur der handelnden Luft (das System der Abgabe der heissen Luft)

Das System der Regulierung der Temperatur der handelnden Luft

 

Saslonka des Einlasskanals des Luftfilters öffnet sich oder wird je nach der Temperatur in der motorischen Abteilung geschlossen. Die Verdünnung vom Einlasskollektor handelt durch den feinen Schlauch auf das Vakuumzwerchfell, das die Lage saslonki im Kanal des Zaunes der Luft kontrolliert. Noch ein Schlauch verbindet den ersten Schlauch (durch trojnikowoje die Vereinigung) mit dem Temperatursensor, der im Mantel des Luftfilters gelegen ist. Zum Sensor der Temperatur dient das bimetallische Ventil, das schließend und den Ventilationskanal öffnet. Wenn die Temperatur in der motorischen Abteilung hinaufsteigt, öffnet sich das Ventil, die Luft versäumend, was zur Beseitigung der Verdünnung beim Vakuumzwerchfell bringt.

Wenn die Temperatur in der motorischen Abteilung niedrig, das bimetallische Ventil auch die Verdünnung geschlossen ist wirkt auf das Vakuumzwerchfell ein, das saslonku vollständig öffnet. Die heisse Luft vom Abschlußkollektor handelt in den Einlasskanal des Vergasers. Wenn die Temperatur in der motorischen Abteilung hinaufsteigt, beginnt das bimetallische Ventil, sich zu öffnen, was die Verdünnung verringert, die auf das Vakuumzwerchfell einwirkt, die beginnt, saslonku zu schließen.

Jetzt handelt in den Vergaser die Mischung der heissen Luft und der kalten äußerlichen Luft. Wenn die Temperatur in der motorischen Abteilung höher etwa 30 ° Mit hinaufsteigt, öffnet sich das bimetallische Ventil vollständig; saslonka schließt den Eingang der heissen Luft vom Abschlußkollektor vollständig. In den Vergaser handelt schon die warme Luft aus der motorischen Abteilung. So wird die Lufttemperatur, handelnd in den Vergaser, etwa ständig unabhängig von der Temperatur der äußerlichen Luft (oder der Temperatur in der motorischen Abteilung) unterstützt.

Das zusätzliche Vakuumventil kann für die Aufrechterhaltung der ständigen Abgabe der heissen Luft bei der heftigen Akzeleration verwendet werden.

Auf einigen Modellen wird die bimetallische Feder verwendet, die mit luftig saslonkoj direkt verbunden ist. Die bimetallische Feder reguliert die Lage luftig saslonki direkt, öffnend oder, sie, je nach der Temperatur der Luft schließend.

1. Das Vakuumzwerchfell
2. Die kalte Luft
3. Der Schlauch der Abgabe der heissen Luft
4. Die heisse Luft
5. Der Abschlußkollektor
6. Der Einlasskollektor
7. Der Vergaser
8. Das Temperaturventil
9. Der Luftfilter

Das System der Regulierung der Temperatur der ergriffenen Luft unter Ausnutzung des bimetallischen Ventiles

 

Die inneren Brennstoff- und Luftventile

 
1. Die Hauptluftdüse – der nochmaligen Kamera
2. Der Temperaturkompensator des Systems des Leerlaufs bei der hohen Temperatur des Motors
3. Das Spritzrohr – der nochmaligen Kamera
4. Die Abschlußöffnung obogatitelnogo die Geräte
5. Das Spritzrohr der Pumpe-Beschleunigers
6. Luftig saslonka
7. Der Brennstofffilter
8. Die Luftdüse des instationären Regimes – der nochmaligen Kamera
9. Das Spritzrohr – der primären Kamera
10. Die Hauptluftdüse – der primären Kamera
11. Die Luftdüse des Systems des Unbelasteten
Des Laufs – der primären Kamera
12. Die Brennstoffdüse des Systems des Unbelasteten
Des Laufs – der primären Kamera
13. Die Luftdüse mit dem verringerten Durchgangsschnitt des Systems des Unbelasteten
Des Laufs – der primären Kamera
14. Der Kolben der Pumpe-Beschleunigers
15. Plunscher obogatitelnogo die Geräte
16. Der Schwimmer
17. Die Hauptbrennstoffdüse – der nochmaligen Kamera
18. Die Düse des instationären Regimes – der nochmaligen Kamera
19. Die Öffnungen des instationären Regimes – der nochmaligen Kamera
20. Der Abschlußkugelklan
21. Drosselnaja saslonka – der nochmaligen Kamera
22. Drosselnaja saslonka – der primären Kamera
23. Die Öffnungen des instationären Regimes – der primären Kamera
24. Die Öffnung des Systems des Leerlaufs – der primären Kamera
25. Die Schraube der Regulierung der Anzahl der Mischung des Leerlaufs
26. Die Hauptbrennstoffdüse – der primären Kamera
27. Das Einlasskugelventil
28. Das Ventil obogatitelnogo die Geräte

Das dosierende System

Der Brennstoff handelt in den Vergaser, durch den kleinen Netzfilter gehend. Das Niveau des Brennstoffes in poplawkowoj der Kamera wird vom nadelförmigen Ventil oder dem Plastikschwimmer reguliert.

Die poplawkowaja Kamera hat den inneren Ventilationskanal, der zum Gebiet hinter dem Luftfilter hinausgeht.

Das System des Leerlaufs und das instationäre System

Der Brennstoff aus dem Brennstoffbrunnen handelt durch die kalibrierte Düse des Systems des Leerlaufs in den Kanal des Leerlaufs. Hier wird der Brennstoff mit der kleinen Anzahl der Luft, die durch die kalibrierte Luftdüse handelt gemischt. Weiter, die Brennstoffmischung geht durch die Düse mit dem verringerten Durchgangsschnitt. Die sich bildende Mischung durchschifft durch den Kanal und wird aus der Öffnung unter drosselnoj saslonkoj der primären Kamera ausgegeben. Die konische Schraube der Regulierung der Mischung wird für die Veränderung des Durchgangsschnitts der Öffnung verwendet, was zulässt, die genaue Regulierung der Anzahl der Mischung des Leerlaufs durchzuführen. Etwas Öffnungen des instationären Regimes (oder den Falz des instationären Regimes) gewährleisten die Bereicherung der Mischung, wenn sie sich bei der Eröffnung drosselnoj saslonki öffnen. Das angegebene System gewährleistet die Abwesenheit der Misserfolge in der Arbeit des Motors zur Zeit der Eröffnung der Drossel.

Die Geschwindigkeit der Arbeit des Motors im Regime des Leerlaufs wird mit Hilfe der Regelungsschraube reguliert. Die Regelungsschraube ist so gedreht, damit die Giftigkeit der Auspuffgase der Norm entsprach, und ist kolpatschkom geschlossen.

Das Ventil der Unterbrechung der Abgabe des Brennstoffes

1. Die Luftdüse des Systems des Leerlaufs – der primären Kamera
2. Das Ventil der Unterbrechung der Abgabe des Brennstoffes
3. Die Brennstoffdüse des Systems des Leerlaufs – der primären Kamera
4. Drosselnaja saslonka – der primären Kamera
5. Die Öffnungen des instationären Regimes – der primären Kamera
6. Die Schraube der Regulierung der Anzahl der Mischung des Leerlaufs
Und. Zur Hauptbrennstoffdüse der primären Kamera

Das Ventil der Unterbrechung der Abgabe des Brennstoffes wird für die Verhinderung des Eingangs in den Motor des Brennstoffes nach der Ausschaltung des Motors verwendet. Das Ventil hat die Arbeitsanstrengung das 12 Volt und verwendet plunscher für die Blockierung des Kanals des Leerlaufs bei der Ausschaltung der Zündung.

Auf einigen Modellen wird das Ventil von der elektronischen Steuereinheit kontrolliert. Das Ventil kann bei der starken Verkleinerung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle bei geschlossen drosselnoj saslonke auch eingesetzt sein. Es lässt zu, den Brennstoff einzusparen und, die Giftigkeit der Auspuffe zu verringern. Wenn die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle sinkt es ist als ein bestimmtes Niveau oder niedriger, wenn sich drosselnaja saslonka öffnet, öffnet die elektronische Steuereinheit das Ventil und die normale Abgabe des Brennstoffes wird wieder hergestellt. Der Anschluss der elektronischen Steuereinheit wird je nach dem Modell unterschieden.

Das System der Verarmung der Brennstoffmischung bei der Senkung der Frequenz der Wendungen der Kurbelwelle (ist auf einigen Modellen bestimmt)

Bei der Senkung der Frequenz der Wendungen der Kurbelwelle versäumt das elektromagnetische Ventil des Systems der Verarmung der Brennstoffmischung die zusätzliche Anzahl der Luft in nochmalig smessitelnuju die Kamera des Vergasers. Das System trägt zur Verbesserung der Verbrennung des Brennstoffes und, also der Verkleinerung des Inhalts des nicht verbrennenden Kohlenwasserstoffs in die Auspuffgase bei.

Das System der Bereicherung der Brennstoffmischung bei der Senkung der Frequenz der Wendungen der Kurbelwelle (ist auf einigen Modellen bestimmt)

Bei der Senkung der Frequenz der Wendungen der Kurbelwelle versäumt das elektromagnetische Ventil des Systems der Bereicherung der Brennstoffmischung die zusätzliche Anzahl der Luft und des Brennstoffes in nochmalig smessitelnuju die Kamera des Vergasers. Das System trägt zur Verbesserung der Verbrennung des Brennstoffes und, also der Verkleinerung des Inhalts des nicht verbrennenden Kohlenwasserstoffs in die Auspuffgase bei.

Der Brennstoff aus dem Brennstoffbrunnen der nochmaligen Kamera handelt in obogatitelnyj der Kanal durch die kalibrierte Düse. Hier wird es mit der kleinen Anzahl der Luft, die durch zwei kalibrierte Luft- Düsen handelt gemischt. Die bildende Mischung durchschifft durch den Kanal und wird aus der Öffnung unter drosselnoj saslonkoj der nochmaligen Kamera ausgegeben. Die Arbeit des Systems wird von der elektronischen Steuereinheit kontrolliert. Das System wird bei der Senkung der Frequenz der Wendungen der Kurbelwelle mit 1500 – 2300 U/min aktiviert. Die elektronische Steuereinheit bekommt die Informationen vom Schalter auf drosselnoj saslonke und der Zündspule, und aufgrund der bekommenen Informationen bestimmt, wenn man die Anstrengung auf das elektromagnetische Ventil reichen muss.

Das System der Korrektion der Brennstoffmischung bei der Senkung der Frequenz der Wendungen der Kurbelwelle des Motors
1. Das elektromagnetische Ventil des Systems korrekziitopliwnoj die Mischungen
2. Die Luftdüsen des Systems der Korrektion
Der Brennstoffmischung
3. Die Luftdüse der Hauptdosierenden
Die Systeme – der nochmaligen Kamera
4. Die Düse des Systems der Korrektion der Brennstoffmischung
5. Drosselnaja saslonka – der nochmaligen Kamera
6. Der Schalter des Systems des Leerlaufs
7. Die Zündspule
8. Die elektronische Steuereinheit von der Arbeit des Motors

Der Dämpfer drosselnoj saslonki (ist auf einigen Modellen bestimmt)

Wenn drosselnaja saslonka heftig geschlossen wird, geschieht im Einlasskollektor die heftige Erhöhung der Verdünnung, kann es zur Verdunstung der Tröpfchen des Brennstoffes, die sich auf den Wänden des Einlasskollektors befinden bringen. Dieser zusätzliche Brennstoff geht durch die Zylinder des Motors oft, bis zum Ende nicht verbrennend, was zur Erhöhung des Inhalts des nicht verbrennenden Kohlenwasserstoffs in die Auspuffgase bringt. Auch kann, auf den Modellen mit der automatischen Getriebe oder dem System der Senkung der Giftigkeit der Auspuffe die heftige Verarmung der Brennstoffmischung Grund schlecht prijemistosti des Motors sein oder der Motor kann überhaupt saglochnut. Der Vakuumdämpfer drosselnoj saslonki lässt drosselnoj saslonke zu, allmählich geschlossen zu werden, was die Geschwindigkeit der Arbeit des Motors verringert, zur Erhöhung der Giftigkeit der Auspuffe nicht bringend, die Arbeit des Motors nicht verletzend.

Der Mechanismus der Position drosselnoj saslonki bei der Senkung der Frequenz der Wendungen des Motors (ist auf einigen Modellen bestimmt)
1. Das Zündschloß
2. Der Akkumulator
3. Die Zündspule
4. Die elektronische Steuereinheit
5. Das Zwerchfell
6. Drosselnaja saslonka der Primären
Die Kameras
7. Der Einlasskollektor
8. Der Vergaser
9. Die Verdünnung vom Einlasskollektor
10. Das elektromagnetische Ventil des Systems der Position drosselnoj saslonki

Der Mechanismus der Position drosselnoj saslonki arbeitet es ist dem Dämpfer drosselnoj saslonki ähnlich. Jedoch wird der Mechanismus der Position vom elektromagnetischen Ventil und der elektronischen Steuereinheit kontrolliert damit drosselnaja saslonka ein wenig die bei der Senkung ein wenig geöffnete Frequenz der Wendungen der Kurbelwelle blieb. Das Zwerchfell des Mechanismus der Position drosselnoj saslonki gewöhnlich wird vom System der Stabilisierung des Leerlaufs auch verwendet.

Das System der Erhöhung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle beim Leerlauf (das Modell mit der Hydroverstärkung der Lenkung)

Die Autos mit der Hydroverstärkung der Lenkung können das System der Erhöhung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle beim Leerlauf verwenden, die bei der Wendung des Steuerrads aktiviert wird. Da die Pumpe des Systems der Hydroverstärkung der Lenkung den Antrieb vom Motor bekommt, so verringert sich bei der Wendung des Steuerrads und dem Einschluss der Pumpe, die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle beim Leerlauf.

Bei der Wendung der Räder schließt der Schalter im System der Hydroverstärkung der Lenkung die Kette des elektromagnetischen Ventiles des Systems der Erhöhung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle. Die Verdünnung handelt auf das Zwerchfell des Mechanismus der Position drosselnoj saslonki, die drosselnuju saslonku ein wenig ein wenig öffnet. Bei der Abnahme der Belastung vom Motor, der Schalter des Systems der Hydroverstärkung der Lenkung stellt die Kette ab, und das elektromagnetische Ventil schließt den Eingang der Verdünnung auf das Zwerchfell; die Verdünnung beim Zwerchfell verschwindet und drosselnaja saslonka kehrt in die normale Lage des Leerlaufs zurück.

Der Temperaturkompensator des Systems des Leerlaufs bei der hohen Temperatur des Motors – einige Modelle

Der Temperaturkompensator des Systems des Leerlaufs ist bei der hohen Temperatur des Motors eine gegen der Temperatur empfindliche Einrichtung, die zwischen dem Einlassstutzen des Luftfilters und dem Einlasskollektor bestimmt ist. Es dient der Verhinderung der schlechten Arbeit des Motors im heissen Zustand (bei einer langwierigen Arbeit des Motors im Regime des Leerlaufs ins heiße Wetter, zum Beispiel,). Wenn die Temperatur in der motorischen Abteilung viel zu hoch wird, wird der Brennstoff in poplawkowoj der Kamera ausgedehnt, und steigt sein Niveau hinauf, was zur Bildung der viel zu saturierten Mischung bringt. Der Temperaturkompensator dient für die Abgabe der zusätzlichen Anzahl der Luft, um die Bildung der übergesättigten Mischung zu vermeiden.

Der Kompensator ist bei der normalen Temperatur in der motorischen Abteilung geschlossen. Wenn die Temperatur in der motorischen Abteilung höher 67 ° Mit hinaufsteigt, beginnt das Ventil, sich und die zusätzliche Anzahl der Luft zu öffnen handelt in den Einlasskollektor für die Verdünnung der saturierten Brennstoffmischung. Der Kompensator ist vollständig geöffnet, wenn die Temperatur in der motorischen Abteilung höher 71 ° S.Kogda die Temperatur in der motorischen Abteilung hinaufsteigt kehrt zum normalen Niveau zurück (niedriger 71 ° geschlossen), wird das Ventil, die Abgabe der Luft einstellend.

Die Pumpe-Beschleuniger

Die Arbeit der Pumpe-Beschleunigers des Vergasers Nikki wird vom Kolben kontrolliert. Der Antrieb der Verwaltung der Pumpe-Beschleunigers mechanisch verwirklicht sich mit Hilfe des Hebels eben, der mit der Lenkung drosselnoj saslonki die primäre Kamera verbunden ist.

Auf den Druck auf das Pedal des Gaspedals drückt der Hebel, der mit dem Anschlussmechanismus drosselnoj saslonki verbunden ist, auf den Kolben der Pumpe-Beschleunigers. Der Brennstoff aus der Kamera der Pumpe schiebt sich in die Abschlußkanäle der Pumpe durch das Abschlußventil (mit grusikom) durch und handelt in smessitelnuju die Kamera durch das Spritzrohr der Pumpe. Einlass- übrig (kugel-) bleibt ist das Ventil geschlossen damit der Brennstoff zurück in poplawkowuju die Kamera nicht geraten ist.

Wenn das Pedal des Gaspedals entlassen wird, kippt die Feder der Kolben herum. Die Verdünnung zieht die neue Portion des Brennstoffes aus poplawkowoj die Kameras in die Kamera der Pumpe durch abschluß- (kugel-) das Ventil fest.

Das dosierende Hauptsystem

Die Anzahl des Brennstoffes, der in den Luftstrom ausgegeben wird, wird von der kalibrierten Hauptbrennstoffdüse kontrolliert. Der Brennstoff handelt durch die Hauptbrennstoffdüse in die Gründung des senkrechten Brennstoffbrunnens, der vom unteren Ende in den Brennstoff in poplawkowoj der Kamera gesenkt ist. Der emulsionnaja Hörer, der von der Luftdüse geschlossen ist, ist im Brunnen bestimmt. Der Brennstoff wird mit der Luft gemischt, die durch die Luftdüse und durch die Öffnungen in emulsionnoj dem Hörer handelt, sich ergebend emulgirowannaja wird die Mischung durch das Spritzrohr in den Diffusor der primären Kamera des Vergasers ausgegeben.

Die Bereicherung der Brennstoffmischung bei der unvollständigen Auslastung des Motors

Der Windkanal geht aus sadrosselnogo die Räume in obogatitelnuju die Kamera. Bei der Arbeit des Motors im Regime des Leerlaufs und bei der kleinen Eröffnung drosselnoj saslonki, führt die Verdünnung vom Einlasskollektor im Kanal plunscher vom Ventil der Bereicherung der Brennstoffmischung ab. Das Ventil wird geschlossen, den Abschlußbrennstoffkanal schließend. Bei der Erhöhung der Geschwindigkeit der Arbeit des Motors, wenn sich drosselnaja saslonka stärker öffnet, verringert sich die Verdünnung im Einlasskollektor. Plunscher kippt unter dem Druck der Feder herum und drückt auf das Ventil, das den Brennstoffkanal öffnet. Der Brennstoff aus poplawkowoj die Kameras durch den Kanal handelt in den Hauptbrennstoffbrunnen; das Niveau des Brennstoffes im Brunnen wird erhöht, was zur Bildung der saturierteren Brennstoffmischung bringt.

Die Arbeit der nochmaligen Kamera des Vergasers

Der Windkanal ist, wie in primär, als auch in nochmalig smessitelnoj der Kamera des Vergasers. Die Luftströme aus diesen Kanälen handeln in einen allgemeinen Kanal, der zum Zwerchfell führt, das die Lage drosselnoj saslonki die nochmalige Kamera kontrolliert. Bei der niedrigen Geschwindigkeit der Arbeit des Motors ist nur primär smessitelnaja die Kamera eingesetzt. Wenn die Geschwindigkeit des Luftstroms, der durch die primäre Kamera geht, ein bestimmtes Niveau erreicht, wirkt die Verdünnung durch den Kanal auf das Zwerchfell der nochmaligen Kamera ein, das drosselnuju saslonku der nochmaligen Kamera öffnet. Die Verdünnung, die sich in der nochmaligen Kamera bildete, kontrolliert die Geschwindigkeit der Eröffnung drosselnoj saslonki der nochmaligen Kamera weiter.

Der Anschlussmechanismus drosselnoj saslonki der primären Kamera dient für die Verhinderung der Eröffnung drosselnoj saslonki der nochmaligen Kamera, wenn die Geschwindigkeit des Luftstroms viel zu hoch ist, aber das Pedal des Gaspedals ist nicht gedrückt. Die nochmalige Kamera wird nicht eingesetzt sein, bis drosselnaja saslonka der primären Kamera etwa halb geöffnet sein wird. Nach der Eröffnung drosselnoj saslonki der nochmaligen Kamera, ist die Arbeit des dosierenden Systems der nochmaligen Kamera der Arbeit des dosierenden Hauptsystems ähnlich.

Die Düse des instationären Regimes wird für die Verhinderung der Misserfolge in der Arbeit des Motors verwendet, wenn drosselnaja saslonka der nochmaligen Kamera beginnt sich zu öffnen. Der Brennstoff aus dem Brennstoffbrunnen der nochmaligen Kamera geht durch die kalibrierte Düse. Dann wird es, mit der Luft, die durch die kalibrierte Luftdüse handelt, mit der Bildung der Brennstoffemulsion gemischt. Dieser emulgirowannaja die Mischung wird in nochmalig smessitelnuju die Kamera, durch die Öffnung des instationären Regimes ausgegeben, wenn drosselnaja saslonka der nochmaligen Kamera beginnt sich zu öffnen.

Mechanisch luftig saslonka

Der Antrieb mechanisch luftig saslonki trossowyj. Wenn die Schaltfläche der Verwaltung auf dem Paneel der Geräte ausgedehnt ist, versetzt anschluss- trossik den Hebel, der luftig saslonku zwingt den Kanal des Zaunes der Luft zu schließen. Das Regime des schnellen Leerlaufs reiht sich mit Hilfe des Fäustchens ein, das mit dem Hebel Luft- saslonki verbunden ist. Die Regelungsschraube, die sich bestimmte auf dem Hebel drosselnoj saslonki und ins Fäustchen sträubt, wird für die Regulierung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle bei der Arbeit des Motors im Regime des schnellen Leerlaufs verwendet.

Die Eröffnung luftig saslonki

Nach dem Start des Motors, luftig saslonka soll sich für die Bildung der weniger saturierten Brennstoffmischung und der Verhinderung pereliwa des Brennstoffes ein wenig ein wenig öffnen. Es wird mittels der Nutzung der Verdünnung des Einlasskollektors erreicht, die auf das Zwerchfell einwirkt; der Anschlussmechanismus des Zwerchfelles öffnet luftig saslonku.

Automatisch luftig saslonka

Einige Modelle des Vergasers Nikki haben die automatische Starteinrichtung. Die Lage luftig saslonki wird oder der bimetallischen Spirale mit der elektrischen Erwärmung (halbautomatisch luftig saslonka) oder dem Temperaturwachsschalter, der von der kühlenden Flüssigkeit des Motors erwärmt wird (vollständig automatisch luftig saslonka) reguliert.

Halbautomatisch luftig saslonka

Für die Regulierung der Lage halbautomatisch luftig saslonki wird die bimetallische Spirale mit der elektrischen Anwärmung verwendet. Das System wird in den Ausgangszustand gebracht, wenn das Pedal des Gaspedals eines oder mehreren Males langsam auszudrücken. Nach dem Start des Motors wird eine Ernährung vom Generator auf den keramischen Erhitzer gereicht, der schnell erwärmt wird. Die Wärme wird auf die bimetallische Spirale durch die Buchse übergeben; wenn die bimetallische Spirale erwärmt wird, wird sie abgewickelt, luftig saslonku öffnend.

Vollständig automatisch luftig saslonka

Für die Regulierung der Lage automatisch luftig saslonki wird die Wachskapsel verwendet. Die Kapsel wird von der kühlenden Flüssigkeit des Motors erwärmt. Bei der niedrigen Temperatur der kühlenden Flüssigkeit ist die Wachskapsel vollständig zusammengepresst – luftig saslonka ist geschlossen. Nach dem Start des Motors und zur Anheizzeit ist von der erwärmten kühlenden Flüssigkeit des Motors warm wirkt auf die Wachskapsel ein, die allmählich beginnt ausgedehnt zu werden; die ausdehnende Kapsel öffnet luftig saslonku allmählich. Wenn die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit das normale Arbeitsniveau erreicht, wird luftig saslonka vollständig geöffnet sein.

Beider Typs

Nach dem Start des Motors, luftig saslonka soll sich für die Bildung der weniger saturierten Brennstoffmischung und der Verhinderung pereliwa des Brennstoffes bei der Arbeit des Motors im Regime des Leerlaufs und bei schwach geöffnet drosselnoj saslonke ein wenig ein wenig öffnen. Es wird mittels der Nutzung der Verdünnung des Einlasskollektors erreicht, die auf das Zwerchfell einwirkt; der Anschlussmechanismus des Zwerchfelles öffnet luftig saslonku. Auf einigen Modellen ist das zweite öffnende Zwerchfell bestimmt. Sie wird vom Thermovakuumventil kontrolliert und wird verwendet damit es bei der Erhöhung der Temperatur des Motors als eine bestimmte Bedeutung luftig saslonka auch höher ist öffnete sich stärker.

Das Regime des schnellen Leerlaufs reiht sich mit Hilfe des gezahnten Fäustchens ein, das mit der Achse Luft- saslonki durch den Anschlussluftzug verbunden ist. Der Hebel des schnellen Leerlaufs, der mit dem Hebel drosselnoj saslonki verbunden ist, drückt auf das gezahnte Fäustchen. Wenn die bimetallische Spirale auch luftig saslonka erwärmt wird öffnet sich, fällt der Hebel nach subzam des Fäustchens herab. So verringert sich die Geschwindigkeit des Leerlaufs allmählich, bis das Fäustchen des schnellen Leerlaufs frei sein wird, und die Geschwindigkeit des Leerlaufs wird sich bis zur Normalen verringern. Die Schraube der Regulierung, die mit dem Hebel des schnellen Leerlaufs verbunden ist, man kann für die Regulierung der Geschwindigkeit des schnellen Leerlaufs verwenden.

Wenn drosselnaja saslonka, wenn die Temperatur des Motors niedrig vollständig geöffnet sein wird, wird die Verdünnung beim Zwerchfell luftig saslonki verlorengehen, was zur Schließung luftig saslonki bringen wird. Es kann herbeirufen, des Brennstoffes umgefüllt. Für die Verhinderung es, wird der Mechanismus der Teileröffnung luftig saslonki verwendet. Wenn sich drosselnaja saslonka vollständig öffnet, hängt der Hebel drosselnoj saslonki, um herab luftig saslonku ein wenig ein wenig zu öffnen.


Auf die Hauptseite