Mazda 626

1991-1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 626

+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Benzinmotoren (1,6 und 1,8 Liter)
      3.1.1. Die Einleitung
      3.1.2. Die technischen Charakteristiken
      3.1.3. Die Empfehlungen nach der Reparatur
      3.1.4. Der obere tote Punkt
      3.1.5. Der Deckel der Ventile
      3.1.6. Der Einlasskollektor
      3.1.7. Der Abschlußkollektor
      3.1.8. Der Gasverteilerriemen und die Sternchen
      3.1.9. Die Netze der Kurvenwelle
      3.1.10. Die Waagebalken und verteilungs- () die Welle ()
      3.1.11. Die Federn der Ventile, der Befestigung und der Verlegung
      3.1.12. Der Kopf der Zylinder
      3.1.13. Die fette Schale
      3.1.14. Der Vorderdeckel
      3.1.15. Die fette Pumpe
      3.1.16. Das Vordernetz der Kurbelwelle
      3.1.17. Das Schwungrad
      3.1.18. Das hintere Netz der Kurbelwelle
      3.1.19. Die Befestigungen des Motors
   + 3.2. Der Benzin- 4-Zylinder-Motor (2 Liter)
   + 3.3. Der Benzinmotor V6 (2,5 Liter)
   + 3.4. Das Schott der Motoren (1,6 und 1,8 Liter)
   + 3.5. Das Schott der Motoren (2,0 und 2,5 Liter V6)
   + 3.6. Der Dieselmotor die 2,0 Liter
   + 3.7. Die Systeme der elektrischen Ausrüstung des Motors
+ 4. Die Heizung und die Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung
+ 13. Die Elektroschemen
+ 14. Die segenbringenden Räte



3.1.11. Die Federn der Ventile, der Befestigung und der Verlegung

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. In den Modellen SOHC nehmen Sie die Waagebalken und die Achsen der Waagebalken ab. In den Modellen DOHC nehmen Sie die Kurvenwellen ab. Von den beschädigten Ventilen nehmen Sie die Regler der Spielraüme ab.
2. Schrauben Sie die Zündkerzen aus den Zylinder mit den fehlerhaften Ventilen ab. Wenn Sie die Verlegungen der Stocke aller Ventile ersetzen, schrauben Sie alle Kerzen ab.
3. Stellen Sie den Kolben des notwendigen Zylinders in WMT fest.
4. Schrauben Sie den Adapter in die Öffnung der Zündkerze ein und schalten Sie zu ihm den Schlauch des Luftkompressors an.
5. Pumpen Sie die zusammengepresste Luft in den Zylinder, die Ventile werden an Ort und Stelle vom Druck der Luft festgehalten werden.
6. Drehen Sie die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn um bis den schwachen Widerstand fühlen werden.
7. Pressen Sie die Federn der Ventile mit Hilfe des speziellen Kompressors zusammen. Nehmen Sie konusnyje die Büchse ab.
8. Nehmen Sie den Teller der Feder und die Feder des Ventiles ab. Nehmen Sie die Netze der Stocke der Ventile ab.
9. Schwächen Sie den Druck der Luft im Zylinder.
10. Schauen Sie die Feder des Ventiles auf das Vorhandensein der Risse und der Beschädigungen an, messen Sie die Länge der Feder im freien Zustand. Schauen Sie den Stock des Ventiles an.
11. Prüfen Sie, ob sajedajet den Stock des Ventiles, und messen Sie den Spielraum zwischen dem Stock und der richtenden Buchse. Falls notwendig muss man den Kopf der Zylinder für die Durchführung der Reparatur der Ventile und der richtenden Büchse abnehmen.
12. Vergrössern Sie den Druck der Luft, um die Ventile zu schließen.
13. Ölen Sie den Stock des Ventiles ein und stellen Sie das neue Netz fest.
14. Stellen Sie die Feder und den Teller der Feder fest. Pressen Sie die Feder zusammen und stellen Sie konusnuju die Buchse fest.
15. Stellen Sie die bleibenden Details fest und prüfen Sie die Arbeit des Motors.
Auf die Hauptseite