Mazda 626

1991-1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 626

+ 1. Die Betriebsanweisung
- 2. Die technische Wartung
   2.1. Die technischen Charakteristiken
   2.2. Der Zeitplan der technischen Wartung Ford Probe, Mazda 626 und MX-6
   2.3. Die primären und nochmaligen Prüfungen
   2.4. Die Prüfung des Niveaus des Öls und der Flüssigkeiten
   2.5. Die Prüfung des Zustandes der Reifen und des Drucks in den Reifen
   2.6. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit des Systems der Hydroverstärkung der Lenkung
   2.7. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit AKPP
   2.8. Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters
   2.9. Die Prüfung der Sicherheitsgurte
   2.10. Die Besichtigung und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer
   2.11. Die Prüfung, die technische Wartung und die Batterieladung
   2.12. Die Prüfung, die Regulierung der Spannung und den Ersatz priwodnogo des Riemens
   2.13. Die Prüfung und der Ersatz der Schläuche in der motorischen Abteilung
   2.14. Die Prüfung des Systems der Abkühlung
   2.15. Die Umstellung der Räder
   2.16. Die Prüfung des Bremssystems
   2.17. Die Prüfung des Niveaus des Öls der mechanischen Getriebe
   2.18. Der Ersatz des Luftfilters
   2.19. Die Prüfung und der Ersatz der Zündkerzen
   2.20. Die Prüfung und der Ersatz der Elemente der Zündanlage
   2.21. Die Prüfung und der Ersatz des Ventiles der Lüftung kartera
   2.22. Die Prüfung und die Regulierung der Geschwindigkeit des Leerlaufs (das Modell bis zum 1997 des Jh.)
   2.23. Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung (das Modell bis zum 1997 des Jh.)
   2.24. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit und die Wäsche des Systems der Abkühlung
   2.25. Der Ersatz der Bremsflüssigkeit
   2.26. Die Prüfung der Lenkung und der Aufhängung
   2.27. Der Ersatz der Flüssigkeit AKPP
   2.28. Der Ersatz des Öls der mechanischen Getriebe
   2.29. Die Prüfung auspuff- die Systeme
   2.30. Die Prüfung des Stromversorgungssystemes
   2.31. Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme der Ventile (das Modell 1998 der Ausgabe)
   2.32. Der Ersatz des Brennstofffilters
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Heizung und die Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung
+ 13. Die Elektroschemen
+ 14. Die segenbringenden Räte



2.23. Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung (das Modell bis zum 1997 des Jh.)

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Instrumente, die für die Prüfung und die Regulierungen des Winkels des Zuvorkommens der Zündung notwendig sind

1. Die Blindverschlüsse

2. Stroboskop

3. Der Schlüssel für das Abdrehen des Grubenbaubolzens des Zündverteilers

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erwärmen Sie den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur.
2. Bereiten Sie die Instrumente, die für die Prüfung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung notwendig sind vor.
3. Schalten Sie stroboskop an.
4. Auf den Modellen Ford Probe nehmen Sie die Oberschwelle vom Stecker des Anschlusses SPOUT, die zwischen dem Akkumulator und vom diagnostischen Stecker des Anschlusses gelegen sind ab. Verbinden Sie die Klemmen TEN und GND des diagnostischen Steckers des Anschlusses.  
5. Starten Sie den Motor und richten Sie den Strahl stroboskopa auf das Einstellineal und die gelbe Notiz auf der Scheibe der Kurbelwelle. Wenn die gelbe Notiz mit der nötigen Notiz auf dem Einstellineal nicht übereinstimmt, drehen Sie den Grubenbaubolzen des Zündverteilers los und drehen Sie den Verteiler um, wie es notwendig ist.
6. Ziehen Sie den Grubenbaubolzen fest und wieder prüfen Sie den Winkel des Zuvorkommens der Zündung.
Auf die Hauptseite