Mazda 626

1991-1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 626

+ 1. Die Betriebsanweisung
- 2. Die technische Wartung
   2.1. Die technischen Charakteristiken
   2.2. Der Zeitplan der technischen Wartung Ford Probe, Mazda 626 und MX-6
   2.3. Die primären und nochmaligen Prüfungen
   2.4. Die Prüfung des Niveaus des Öls und der Flüssigkeiten
   2.5. Die Prüfung des Zustandes der Reifen und des Drucks in den Reifen
   2.6. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit des Systems der Hydroverstärkung der Lenkung
   2.7. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit AKPP
   2.8. Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters
   2.9. Die Prüfung der Sicherheitsgurte
   2.10. Die Besichtigung und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer
   2.11. Die Prüfung, die technische Wartung und die Batterieladung
   2.12. Die Prüfung, die Regulierung der Spannung und den Ersatz priwodnogo des Riemens
   2.13. Die Prüfung und der Ersatz der Schläuche in der motorischen Abteilung
   2.14. Die Prüfung des Systems der Abkühlung
   2.15. Die Umstellung der Räder
   2.16. Die Prüfung des Bremssystems
   2.17. Die Prüfung des Niveaus des Öls der mechanischen Getriebe
   2.18. Der Ersatz des Luftfilters
   2.19. Die Prüfung und der Ersatz der Zündkerzen
   2.20. Die Prüfung und der Ersatz der Elemente der Zündanlage
   2.21. Die Prüfung und der Ersatz des Ventiles der Lüftung kartera
   2.22. Die Prüfung und die Regulierung der Geschwindigkeit des Leerlaufs (das Modell bis zum 1997 des Jh.)
   2.23. Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung (das Modell bis zum 1997 des Jh.)
   2.24. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit und die Wäsche des Systems der Abkühlung
   2.25. Der Ersatz der Bremsflüssigkeit
   2.26. Die Prüfung der Lenkung und der Aufhängung
   2.27. Der Ersatz der Flüssigkeit AKPP
   2.28. Der Ersatz des Öls der mechanischen Getriebe
   2.29. Die Prüfung auspuff- die Systeme
   2.30. Die Prüfung des Stromversorgungssystemes
   2.31. Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme der Ventile (das Modell 1998 der Ausgabe)
   2.32. Der Ersatz des Brennstofffilters
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Heizung und die Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die Kupplung und die Halbachsen
+ 9. Das Bremssystem
+ 10. Der Fahrteil
+ 11. Die Karosserie
+ 12. Die elektrische Ausrüstung
+ 13. Die Elektroschemen
+ 14. Die segenbringenden Räte



2.16. Die Prüfung des Bremssystems

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Vom Defekt im Bremssystem können die folgenden Merkmale zeugen: das Auto zieht zur Seite auf den Druck auf das Bremspedal; es ist das Knarren der Bremsen hörbar; der übermäßig freie Lauf des Bremspedals; das Pulsieren des Bremspedals, das Ausfließen der Bremsflüssigkeit u.a.

Die Vorder- und hinteren Scheibenbremsen

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie die Dicke der Bremsbeläge durch die Öffnung im Support (dem Zeiger).
2. Prüfen Sie die Dicke des äußerlichen Bremsbelages.
3. Für die genaue Prüfung der Dicke der Bremsbeläge und ihres Zustandes nehmen Sie die Supporte der Bremsen und die Bremsbeläge ab. Reinigen Sie die Laschen (2) und prüfen Sie die Dicke (3) und den Zustand des Reibungsmaterials (1).
4. Messen Sie die Dicke der Bremsdisk mit Hilfe der Meßschraube. Schauen Sie die Oberfläche der Disk auf das Vorhandensein der tiefen Kratzern oder der Rillen an.
5. Prüfen Sie alle Bremshörer und die Schläuche auf das Vorhandensein der Beschädigungen oder des Verschleißes. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Befestigungen und der Vereinigungen.

Die hinteren Trommelbremsen

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Drehen Sie zwei Grubenbau- Schrauben in der Mitte von der Bremstrommel los und nehmen Sie die Trommel ab.
2. Reinigen Sie den Mechanismus der Bremse mit Hilfe des Mittels für die Reinigung der Bremsen.
3. Messen Sie die Dicke des Reibungsmaterials des Bremsleistens. Wenn die Höhe des Materials über den Köpfen der Niete 1,5 mm oder die allgemeine Dicke des Reibungsmaterials weniger als 3 mm weniger sind, muss man den Leisten ersetzen.
4. Prüfen Sie den Zustand der Federn des Mechanismus der Bremse. Schauen Sie den Radzylinder auf das Vorhandensein der Spuren des Ausfließens an. Prüfen Sie die Ganzheit der Kappen des Zylinders. Prüfen Sie die Bremshörer und die Vereinigungen.
5. Schauen Sie die innere Oberfläche der Bremstrommel auf das Vorhandensein der Risse, der tiefen Kratzern und der Spuren des Verschleißes an.
6. Auf die gleiche Weise prüfen Sie den Mechanismus der Bremse auf anderer Seite des Autos.

Die Prüfung des Vakuumverstärkers des Bremssystems

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Drücken Sie das Bremspedal aus und starten Sie den Motor - das Pedal soll ein wenig herabfallen.
2. Beim arbeitenden Motor drücken Sie das Bremspedal mehrmals aus – der Lauf des Bremspedals soll sich nicht ändern.
3. Drücken Sie das Bremspedal aus, betäuben Sie den Motor und halten Sie das Pedal im gedrückten Zustand im Laufe von 30 Sekunden fest – das Pedal soll nicht herabfallen.
4. Starten Sie den Motor, gestatten Sie ihm, etwas Minuten zu arbeiten und betäuben Sie den Motor. Drücken Sie das Bremspedal mehrmals aus – der Lauf das Pedal soll sich mit jedem Druck verringern.
5. Wenn sich das Bremspedal anders benahm, es bedeutet der Vakuumverstärker ist fehlerhaft, und muss man es ersetzen.

Die Handbremse

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Berechnen Sie die Zahl der Nasenstüber, die für die sichere Errichtung des Autos auf die Handbremse notwendig sind. Regulieren Sie den Mechanismus der Handbremse, wenn es notwendig ist.
2. Prüfen Sie, damit die Handbremse das Auto auf dem steilen Abhang festhalten konnte.
Auf die Hauptseite